Aktuelles

Unsere Gemeinschaft  Feueralarm

Am Sonntag haben wir unser Kreuz aufgebaut. Wie in jedem Jahr hatten die einzelnen Gemeinden jeweils im Vorfeld einen Block gestaltet, sodass die vielen Blöcke nun "unser" Konfi-Camp-Kreuz bilden. Dabei steht der senkrechte Balken für die Gemeinschaft zwischen Gott und uns, der horizontale Balken für die Gemeinschaft, die wir untereinander gestalten. Am Kreuz sieht es schon ganz schön aus. Mal sehen, ob die gelebte Realität unserer Zeit am Frauensee davon etwas wiederspiegeln wird. Die Morgenandacht wurde vom Team aus Gütersloh Nord gestaltet. Der Nachmittag war dann mit "verbindenden Spielen" gefüllt. Hier wird die angesprochene Gemeinschaft unter uns ganz bewusst gefordert und gefördert. Es gibt 8 verschiedene Aufgaben, die nur in gutem Teamwork zu lösen sind. Auch das Mac-Attack-Turnier, welches bereits gegen Mittag gestartet und am Abend fortgesetzt wurde, benötigt intensives Teamwork. Aber es ist zusätzlich ein Wettkampf der Gruppen. Hier wird auch viel angefeuert. Es war sehr schön zu erleben, wie die Teams durch ihre Gruppe auch von der Außenliene mit Gesang, Applaus und mutmachenden Rufen unterstützt werden. Natürlich gibt es auch Frust über Schirientscheidungen und die Notwendigkeit über Respekt vor dem Gegener nachzudenken. Das ist immer ein gutes und wichtiges Lernfeld auf dem Camp. Meist entwickelt sich während des Camps diese Fähigkeit bei vielen deutlich positiv. Ob es in diesem Jahr auch so sein wird? Am Abend dann die zweite Showtime und der erste Feueralarm. Keine Angst. Es hat nicht gebrannt. Aber zuviel Deo in geschlossenen Räumen ist auch für die Brandmeldeanlage nicht gut. Zum Glück kann das Problem gelöst werden. Danke an den Notdienst vom Frauensee, der am späten Abend noch einmal vom Sofa musste, um uns den Alarm abzustellen!!!